Alle ziehen an einem Strick

Alle ziehen an einem Strick
TuS-Vorsitzender Christoph Metzelder (r.)  zusammen mit Seemöven-Vorstand Elke Rüdiger und Jürgen Chmielek: Der große Halterner Sportverein unterstützt die Seemöven bei ihren Projekten rund um Demokratie, Freundschaft, Toleranz und Integration. Auftakt bildete das Benefizspiel Viva Con Agua vs. TuS Haltern am 17. Juni.

Zeitungsartikel zu dieser Meldung: Halterner Zeitung, 15. Juni 2017
Der Demokratie- und Integrations-Gedanke, der Einsatz um Chancengleichheit und der Kampf gegen radikale Kräfte verbindet die Seemöven mit vielen anderen Vereinen und Einrichtungen (Link zum Netzwerk der Seemöven).
“Junge Seestadt-Demokraten”, zum Beispiel, ist das Projekt der Seemöven und Alexander-Lebenstein-Realschule, wenn die Neunt- und Zehntklässler mit den Bundestagskandidaten, die in Haltern für die Politik verantwortlich sind, diskutieren. In den verschiedensten Workshops arbeiten, singen, spielen und lachen Groß und Klein, deutsche und ausländische Familien, behinderte und nichtbehinderte Menschen gemeinsam. Sie üben sich in Erster Hilfe, kicken, pritschen oder baggern.
Auf der Seite Theoretisch! – Ein Zuhause für alle sind Einzelheiten zum Projekt aufgeführt.

 

 

Logo Seemöven Haltern am See